Crowdfunding für Selfpublisher (Teil 2) – Worauf kommt es an?

Worauf man beim Crowdfunding achten sollte

Wie eine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich wird

Ein spannendes und interessantes Projekt
Niemand unterstützt ein langweiliges Projekt. Überlegen Sie sich genau wie Sie Ihr Projekt den Lesern vorstellen und was diese für einen Mehrwert durch die Unterstützung Ihres Buches hätten. Beim Crowdfunding funktionieren meistens sehr spezielle Themen am besten, die ein Spezialwissen des Autors erfordern und eine genau definierte Zielgruppe ansprechen.

Transparenz des Budgets
Vermitteln Sie den Unterstützern offen und ehrlich wofür Sie gedenken, ihr Geld auszugeben (Druckkosten, Gestaltung, Lektorat etc.). Schließlich erwarten Sie von Ihren Unterstützern einen großen Vertrauensvorschuss. Bieten Sie Ihren Unterstützern außerdem einen Gegenwert für Ihre Unterstützung (bei Startnext “Dankeschöns” genannt), z.B. die Printversion des Buches.

Persönlichkeit und Authentizität
Zeigen Sie den Unterstützern, wer Sie sind, Ihre Begeisterung für Ihr Projekt, was Sie dazu befähigt, dieses Buch zu schreiben und weshalb das Projekt wert ist, unterstützt zu werden.

Wissen und Professionalität
Für die Unterstützer ist es wichtig zu wissen, dass Sie das Projekt gut durchdacht haben und Sie dazu in der Lage sind, das Buchprojekt zu beenden. Erzählen Sie, wie Sie das Projekt umsetzen möchten, mit wem Sie dabei zusammenarbeiten und wie der Zeitplan des Projekts grob aussieht.

Zielgruppenorientierte Darstellung
Ob ernsthaft oder lustig – professionell oder umgangssprachlich. Kennen Sie Ihre Zielgruppe und bereiten Sie die Kampagne genau auf diese zugeschnitten vor.

Erfolg und Kritik
Bleiben Sie auch nach erfolgreicher Kampagne mit Ihren Unterstützern in Kontakt und lassen Sie sie an der Entstehung des Buches teilhaben. Sollten Sie kritisiert werden, hören Sie auf Ihre Unterstützer (bis zu einem gewissen Grad) und nehmen Sie Ihre Kritik in das Buch mit auf.

Gelungene Crowdfunding-Kampagnen von Selfpublishern

Gute Beispiele für eine gelungene Crowdfunding-Kampagne bilden die folgenden beiden Buchprojekte. Sie wurden über Startnext sehr erfolgreich finanziert:

Beide Projekte haben mehr Unterstützer gefunden, als sie benötigt haben. Das Möbel-Buch von Van Bo Le-Mentzel wurde mittlerweile sogar in das Verlagsprogramm von Hatje Cantz aufgenommen.

Eine besondere Rolle für den Erfolg der Kampagnen haben die Themenauswahl, die fundierten Fachkenntnisse der Autoren über die Materie und das Video- und Bildmaterial gespielt.

In den Videos über ihre Projekte zeigen die Autoren bzw. Herausgeber den potenziellen Unterstützern auf sympathische und amüsante Weise wen und was sie genau unterstützen sollen:

Auf Spiegel Online können Sie mehr über die persönlichen Crowdfunding-Erfahrungen der Autoren von Drachenväter lesen: http://www.spiegel.de/netzwelt/games/rollenspiel-buch-drachenvaeter-crowdfunding-als-selbstversuch-a-951475.html

Weitere Informationen

Wer sich über das Thema noch eingehender informieren möchte, findet hier eine Auswahl an Literatur zum Thema: